Hinterlasse einen Kommentar

Hiking: Marquartstein (600 m) – Hochgernhaus (1461 m) – Hochgern (1748 m) (29. Januar 2012; 16 KM; 1248 HM)

Von Marquartstein (ab Wanderparkplatz) folgen wir zunächst einer breiten Forststraße mäßig steil den Hang hinauf. Im Winter ist der Aufstieg eine gern genutzte Rodelbahn – durch Abkürzungen lassen sich die Serpentinen und damit der Rodelverkehr etwas verkürzen. Nach ca. 1 h erreicht man die auch im Winter bewirtete Agergschwendalm. Dahinter ist der Forstweg nicht mehr ganz so breit und eben, aber immer noch komfortabel zu begehen. In einer weiteren Stunde erreichen wir zuerst die Enzianhütte, und anschließend das Hochgernhaus (gestern nicht bewirtet, nach Auskunft einiger Wanderer im Winter gar nicht mehr). Leider lag die Hütte noch komplett im Nebel, so das der Ausblick über die südlich gelegene Alpenwelt von hier noch nicht zu genießen war.

Hinter dem Hochgernhaus schlängelt sich der Pfad nun weiter über eine Anhöhe Richtung Gipfel. Da das Gelände tief verschneit war, begann ab hier der anstrengen Teil der Tour. Circa 300 Meter unterhalb des Gipfels haben wir die Wolkendecke durchbrochen und ein wunderschöner Ausblick zu den im Osten gelegenen Loferer Steinbergen, im Süden zu den Zentralalpen mit Großglockner und Großvenediger sowie das Kaisergebirge und im Westen das Mangfallgebirge. Vom ersten Gipfelkreuz steigt man wieder ein paar Meter bergab, bevor man über den Grat zuerst den Gipfel und auch den Nebengipfel mit seiner Miniaturkapelle und dem Gipfelbuch erreicht. Der Abstieg ist wie der Aufstieg.

Schöne Wintertour, im oberen Teil ist etwas Kondition gefragt.

 

 

 

Marquartstein: Wanderparkplatz
Marquartstein: Wanderparkplatz

Wikipedia: Hochgern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: