Hinterlasse einen Kommentar

Torbole–Ledrosee-Tremalzo-Torbole (75 KM; 2230 HM)

Die Tour startet in Torbole. Über Riva geht es auf der alten Straße (Via Ponale), dem neuen Radweg bis zum Ledrosee. Ab Pieve bietet sich die schöne Nebenstrecke über den Lago d‘Ampola an. Dort ist ein Naturschutzgebiet mit kleinem Museum. Anschließend geht es gut 1000 Höhenmeter auf der Teerstraße am Stück bergauf zum Passo del Tremalzo. Die letzten 150 Höhenmeter zum Tunnel sind recht anspruchsvoll (Schotterpiste). Dann kommt die Abfahrt auf der Militärstraße (Schotterpiste) bis zum Passo Nota. Unterwegs Richtung Passo Rocchetta liegt die Baita Segalla, eine Selbstversorgerhütte. Über die Malga Palaer geht es nach Pregasina auf einem Singletrail bergab (nur selten nicht fahrbar). Über die alten Ponalestraße, die 1847 bis 1851 in den Fels gesprengt wurde, geht es zurück über Riva nach Torbole (GPS Tourdaten).

Startpunkt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: