Hinterlasse einen Kommentar

Plätzwiese / Schmieden – Niederdorf – Toblach – Höhlensteintal – Schluderbach – Plätzwiese – Schmieden (1. September; 43 KM; 1053 HM)

Die Plätzwiese ist eine der schönsten Hochebenen, die im ersten Weltkrieg eine hart umkämpfte Frontlinie markierte. Aus dieser Zeit stammt das noch gut erhaltene, mächtige Sperrfort auf der höchsten Stelle der Hochebene. Start ist Schmieden, unterhalb der Plätzwiese, von hier geht die Tour zurück ins Tal und auf Radwegen über Niederdorf bis Toblach, dort folgt meinen einem Waldweg der sich durch das Höhlensteintal über den Toblacher See, einem alten Militärfriedhof entlang des Hotels “Drei Zinnen Blick” (das erste mal die drei Zinnen gesehen, allerdings von hinten) über den Dürrensee (Namen trägt er zu Recht, es war schon sehr ausgetrocknet) bis Schluderbach. Dort kurz auf der Bundesstraße 48 Richtung Cortina d´Ampezzo und nach circa 500 Metern auf den alten Militärweg abbiegen. Diesen fährt man 45 Minuten bergauf – immer wieder baut sich das breite Massiv des Monte Cristallo auf. Oben angekommen zeigt sich dann der mächtige Hohe Gaisl in ihrem ungewöhnlich rotem Fels. Wer noch möchte kann den lohnenden Aufstieg zum Strudelkopf angehen, von hier hat man einen eindrucksvollen Ausblick auf die Drei Zinnen. Nach Rast auf der Plätzwiesen-Alm geht die Abfahrt in circa 15 Kilometern wieder zurück bis Schmieden zum Ausgangspunkt. Die Tour lässt sich bequem in 3-4 Stunden fahren – ein Klassiker wegen des Ausblicks vom Hochplateau auf die umgebenden Berggipfel der Cristallo-Gruppe.

Startpunkt: Plätzwiese
Startpunkt: Plätzwiese

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: